Leadership: „Forschend, leidenschaftlich und mutig“. Camilla definiert Eigenschaften, die sie auf ihrem Weg geführt haben.

Interview mit Gina Loven – Leiterin des Großhandels bei Brav, von Guro Askheim Johnsen, CEO und Gründer von SheSkillz Global.

Der Eintritt in ein Unternehmen, in dem Frauen den Weg geebnet haben, ist eine kluge Entscheidung.

Interview mit Gina Loven – Leiterin des Großhandels bei Brav, von Guro Askheim Johnsen, CEO und Gründer von SheSkillz Global.

7 kurze Fragen: Globale Stärkung der Frauen – eine Vision für den Wandel

Interview mit Guro A. Johnsen, Gründerin und CEO von SheSkillz Global, geführt von Berith Anne Høivaag Larsen, The Norwegian Club, Schweiz. (Norgesklubben Sveits).

Die Dynamik am Arbeitsplatz entwickelt sich weiter: Eine Verlagerung von den Ressourcen zur menschlichen Entwicklung

Höhere Fluktuationsraten und die durch die globale Pandemie, den demografischen Wandel und die Digitalisierung verursachte Unzufriedenheit der Mitarbeiter zwingen die Unternehmen zu einer klareren Unterscheidung zwischen Humankapital, das die Humanressourcen als Produktionsmittel definiert, und menschlicher Entwicklung.

Neue Berufsbezeichnungen für die Zukunft: Isabellas Ratschläge für Arbeitgeber zur Nutzung von Mitarbeiterfähigkeiten

Heutzutage gibt es viele neue Beschäftigungsmöglichkeiten, was es für Arbeitssuchende schwierig machen kann, zu wissen, welche Qualifikationen genau erforderlich sind. Wissen über die neueste Technologie, bevor die Universitäten in der Lage waren, ein Stadion zu errichten, um sie zu decken.

Lassen Sie mich „Das Unmögliche“ versuchen

Interview mit Guro A. Johnsen, Gründerin und CEO von SheSkillz Global, geführt von Sylwia Orczykowska

Verhandeln wie eine Frau

© PHOTO: UNSPLASH

Wenn jemand sagen würde, dass Sie „wie eine Frau verhandeln“, was würden Sie dann denken? Würden Sie denken, dass sie meinen, Sie seien zu emotional? Würden Sie es als Beleidigung auffassen…

Gleichstellung und Gleichberechtigung der Geschlechter aus der Sicht zweier Generationen

© PHOTO: Schmidt Antonia

Zwei Generationen, zwei unterschiedliche kulturelle Hintergründe, zwei Frauen – eine aus Norwegen, eine aus der Schweiz – im Gespräch über Gleichstellung und Geschlechtergerechtigkeit.

Ich bin eine Schwarze Frau und das Metaversum macht mir Angst – so kann man die nächste Generation des Internets inklusiv gestalten

© PHOTO: UNSPLASH

Marginalisierte Menschen leiden oft am meisten unter den unbeabsichtigten Folgen neuer Technologien. So sind beispielsweise die Algorithmen, die automatisch entscheiden, wer welche Inhalte zu sehen bekommt oder wie Bilder interpretiert werden, rassistisch und geschlechtsspezifisch voreingenommen. Menschen mit mehreren marginalisierten Identitäten, z. B. Schwarz und behindert, sind noch stärker gefährdet als Menschen mit einer einzigen marginalisierten Identität.

Auch CEOs brauchen Mentoren

© PHOTO: HBR

Als David Nish 2010 vom CFO zum CEO von Standard Life befördert wurde, kannte er das Ausmaß der Herausforderung, vor der sein Unternehmen stand. Der 185 Jahre alte Riese hatte gerade einen umfassenden Wandel von einem Versicherer zu einer langfristigen Spar- und Investmentgesellschaft eingeleitet.

Das geschlechtsspezifische Lohngefälle ist für einige Frauen größer als für andere – so kann man es herausfinden

Nach den neuesten Daten des Office for National Statistics (ONS) verdienen Frauen im Vereinigten Königreich im Durchschnitt 14,9 Pence weniger pro Pfund als Männer.

Das Wall Street Journal, der Economist und die Financial Times haben jetzt alle weibliche Redakteure – was bedeutet das für die Wirtschaft?

Der 1. Februar war für Frauen in der Wirtschaft überall ein Datum zum Feiern. Es war der Tag, an dem der Wasserkonzern Severn Trent mit der Ernennung von Helen Miles zur Finanzchefin das erste große britische börsennotierte Unternehmen wurde, das ausschließlich von Frauen geführt wird.

Wie Frauen in einer Verhandlung erreichen können, was sie wollen

© PHOTO: UNSPLASH

Tara, eine promovierte Medizinerin, die für eine große öffentliche Universität arbeitet, kontaktierte eine von uns (Suzanne) einige Wochen nach der Teilnahme an einem von ihr geleiteten Verhandlungsworkshop und wollte uns einige positive Neuigkeiten mitteilen…

SheSkillz Global Mentoring-Programm – wie hilft es Frauen, sich beruflich zu entfalten?

Wir haben einen unserer Mentoren und einen unserer Mentees gebeten, ihre Erfahrungen aus dem Mentorenprogramm zu beschreiben, das wir in Zusammenarbeit mit der Internationalen Biathlon Union durchgeführt haben.

„Warum sind nur 23 % der Interim Manager Frauen?“

„Man sollte meinen, dass wir in Norwegen, die wir uns gerne für Weltmeister in Sachen Gleichstellung halten, schon weiter sind als alle anderen. Leider ist das nicht der Fall.“

“Ich muss sagen, dass mich Unternehmerinnen sehr inspirieren, die keine Angst davor haben, ein unternehmerisches Projekt zu starten, obwohl sie Mütter sind.”

„Als ich vor vier Jahren nach Europa zurückkehrte, konnte ich nicht begreifen, wie weit einige Länder bei der Einstellung von Frauen in anspruchsvollen Positionen zurückliegen.“

„Als ich vor vier Jahren nach Europa zurückkehrte, konnte ich nicht begreifen, wie weit einige Länder bei der Einstellung von Frauen in anspruchsvollen Positionen zurückliegen.“

„Als ich vor vier Jahren nach Europa zurückkehrte, konnte ich nicht begreifen, wie weit einige Länder bei der Einstellung von Frauen in anspruchsvollen Positionen zurückliegen.“

„Die internationalen Sportverbände müssen ihre Organisation und ihre interne Politik ändern, um sich an die Entwicklung der Gesellschaft anzupassen.“

„Die internationalen Fußballorganisationen UEFA und FIFA müssen sich stärker auf die Gleichstellung der Geschlechter konzentrieren“, so Karen Espelund, ehemalige norwegische Fußballfunktionärin (national und international). „Wenn sie sich nicht ändern, werden sie irgendwann wie Dinosaurier enden, und wir alle wissen, was mit ihnen passiert ist….“

Wer bin ich und wie gehe ich am besten mit den Menschen um mich herum um?

Warum ist es manchmal so schwierig, mit manchen Menschen zu arbeiten, während es mit anderen ganz einfach ist? Mit welchen Persönlichkeitstypen arbeite ich am besten zusammen, und was ist mit dem Rest des Teams? In diesem Artikel erläutert Guro A. Johnsen, wie wichtig menschliche Beziehungen am Arbeitsplatz sind, und geht auf die Schlüsselfaktoren ein, die ein erfolgreiches Arbeitsumfeld schaffen, um die Leistung zu steigern.

Systematisierung der Leistungsindikatoren

© PHOTO: PRIVATE

In diesem vierten Gespräch mit Führungskräften interviewt Guro A. Johnsen, Gründer von SHESKILLZGLOBAL, Jarle Aambø, Gründer von Igloo Innovation und ehemaliger Elitesportdirektor von Olympiatoppen. In diesem Vortrag geht es um Hochleistungskultur, Zusammenarbeit, die Bedeutung von Clustern, Gleichberechtigung und Mentoring.

„Zumindest das Team muss vielfältig sein. Warum sollten Sie nicht?

© PHOTO: PRIVATE

Vor einigen Jahren besuchte ich einen Managementkurs am IMD in Lausanne. Am ersten Tag wurden wir einem Test unterzogen: „How to recruit in Japan“. Ich war neu im Unternehmen und hatte keinerlei Erfahrung mit der Einstellung von Personal. An diesem Tag war der gesunde Menschenverstand der entscheidende Faktor für den Sieg und wahrscheinlich auch eine gehörige Portion Glück.

Warten Sie nicht auf Gelegenheiten, die sich Ihnen bieten. Jedenfalls habe ich das nie getan…

© PHOTO: PRIVATE

Ich lernte Jenny Furtenbach vor fast 20 Jahren kennen. Damals brauchte ich einen nationalen Projektmanager für das Athletes Career Program, der auch global verantwortlich sein sollte.

Frauen werden in MINT-Karrieren mit der Mutterschaft bestraft, lange bevor sie tatsächlich Mütter werden

© PHOTO: UNSPLASH

Unbegründete Annahmen darüber, wie sich die Mutterschaft auf die Produktivität von Arbeitnehmern auswirkt, können den Karrieren von Frauen in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik schaden, lange bevor sie Mütter werden – oder auch nur die Absicht haben, es zu werden -, wie eine neue Studie zeigt.

Warum Frauen männliche Verbündete am Arbeitsplatz brauchen – und warum der Kampf gegen den alltäglichen Sexismus auch Männer bereichert

© PHOTO: UNSPLASH

Frauen und Gruppen, die sich für die Gleichstellung der Geschlechter einsetzen, fordern Männer zunehmend auf, sich in diesem Kampf zu verbünden. Untersuchungen haben gezeigt, dass Frauen, die keine männliche Unterstützung haben, die Last des Kampfes gegen den alltäglichen Sexismus am Arbeitsplatz, wie z. B. frauenfeindlichen Humor und Mikroaggressionen, allein tragen müssen.

Wie Frauen die Antwort auf Australiens internationale Bildungskrise sein könnten

© PHOTO: TWENTY20

Die Zukunft des australischen internationalen Bildungssektors steht auf dem Reißbrett. Inmitten des australischen COVID-19-Anstiegs veröffentlichte die Bundesregierung die australische Strategie für internationale Bildung 2021-2030. Sie zeichnet eine Zukunft für den Sektor, die auf einer stärkeren Diversifizierung und einer Konzentration auf die Unterstützung und das Wohlergehen der Studierenden beruht.

Frauen laufen Gefahr, durch COVID-19 jahrzehntelange Fortschritte am Arbeitsplatz zu verlieren – so können Unternehmen dies verhindern

© PHOTO: TWENTY20

Amerikanische Frauen haben in den letzten fünfzig Jahren in Bezug auf Einkommen, Beschäftigung und Karriere große Fortschritte gemacht – nicht zuletzt dank der Bemühungen der verstorbenen Richterin Ruth Bader Ginsburg.

Fünf Wege, wie die Medien Politikerinnen schaden – und wie Journalisten überall besser werden können

© PHOTO: ENVATO

Die Schlagzeilen der Präsidentschaftskampagne von Hillary Clinton sind bezeichnend für den Sexismus und die Stereotypen, die einen Großteil der politischen Berichterstattung über Frauen beherrschen: „Hillary Clinton: Grandmother-in-chief?“ (CBS News); „The Pros and Cons of ‚President Grandma'“ (Time); „Could Hillary’s smile cost her the election? Twitter spottet über Clintons ‚gruseliges Oma-Grinsen'“.

Es gibt keine Gleichberechtigung der Geschlechter, wenn man eine Frau in der Politik ist

© PHOTO: ENVATO

In meiner Arbeit als Gender- und Kommunikationsspezialistin habe ich Ministerinnen, Abgeordnete, Bürgermeisterinnen, Gemeindevorsteherinnen und Richterinnen auf der ganzen Welt kennen gelernt – und in einigen Fällen professionell beraten -, von der Dominikanischen Republik und Honduras bis zu den Niederlanden und Schweden.

Ich sehe keine Hindernisse. Ich sehe nur Herausforderungen

24.05.2022, Ruhpolding, Germany (GER): Christoph Gressenbauer (AUT), Dagmara Gerasimuk (POL) and Gerold Sattlecker (AUT) - IBU Coach Education First Level Course, Ruhpolding (GER). www.biathlonworld.com © Wukits/IBU. Handout picture by the International Biathlon Union. For editorial use only. Resale or distribution is prohibited.

Wenn man Zeit mit Dagmara Gerasimuk verbringt, spürt man die positive Energie in einer guten Mischung mit Stärke und Kompetenz. Sie kommen schnell zu dem Schluss, dass Sie diese Person in Ihrem Team haben wollen, wenn Sie erfolgreich sein wollen.

Der folgende Mentoring-Ansatz kann dazu beitragen, die Kluft zwischen den Geschlechtern in Führungspositionen zu schließen

African American businesswoman and her female colleague reading an e-mail on a computer while working at corporate office.

Es ist bekannt, dass Mentoring eine entscheidende Komponente für die Arbeitszufriedenheit und die berufliche Entwicklung ist. Es ist auch weithin anerkannt, dass der berufliche Aufstieg in der Medizin, in der Forschung und im Gesundheitswesen im Allgemeinen nach wie vor von Männern dominiert wird.

Warum gibt es so wenige weibliche Abgeordnete? Neue Studie zeigt, wie Parteien weibliche Kandidaten diskriminieren

© PHOTO: TWENTY20

Überall auf der Welt haben Frauen nicht die gleichen Chancen wie Männer. Der Global Gender Gap Report 2020 des Weltwirtschaftsforums (WEF) zeigt, dass Australien im Global Gender Gap Index 2020 auf Platz 44 liegt und damit fünf Plätze gegenüber dem Vorjahr verloren hat.

Unbewusste Voreingenommenheit hält Frauen von Führungspositionen fern, aber wir können sie überwinden

© PHOTO: UNSPLASH

Die meisten Menschen würden sich bei der Einstellung eines Bewerbers nicht bewusst danach richten, ob er sie an sich selbst erinnert. Doch eine unbewusste Voreingenommenheit – die Affinitätsvoreingenommenheit – kann dazu führen, dass Menschen Kandidaten bevorzugen, die ihnen selbst ähnlich sind, wie Untersuchungen zeigen.

Mehr Frauen in einem MINT-Bereich führen dazu, dass dieser als „weiche Wissenschaft“ bezeichnet wird, so eine neue Studie

© PHOTO: TWENTY20

Ein Faktor, der die Verwendung der Bezeichnungen „weiche Wissenschaft“ oder „harte Wissenschaft“ beeinflusst, ist die geschlechtsspezifische Voreingenommenheit, wie eine kürzlich von meinen Kollegen und mir durchgeführte Untersuchung ergab.

Wie man die geschlechtsspezifische Diskrepanz bei Investitionen verringern kann: Reden Sie über Ethik

© PHOTO: UNSPLASH

Laut einem kürzlich veröffentlichten Artikel, den ich gemeinsam mit Kollegen der Zhejiang University und der Creighton University verfasst habe, könnte die Wahrnehmung unethischen Verhaltens von Frauen unter Finanzfachleuten dazu beitragen, dass sie in der Branche unterrepräsentiert sind.

Die Zeit bis zur Geschlechterparität ist auf 135 Jahre angewachsen. Was Frauen tun können, um die Lücke zu schließen, ist Folgendes

© PHOTO: TWENTY20

Überall auf der Welt haben Frauen nicht die gleichen Chancen wie Männer. Der Global Gender Gap Report 2020 des Weltwirtschaftsforums (WEF) zeigt, dass Australien im Global Gender Gap Index 2020 auf Platz 44 liegt und damit fünf Plätze gegenüber dem Vorjahr verloren hat.

Frauen versagen nicht in der Wissenschaft – die Wissenschaft versagt bei Frauen

© PHOTO: TWENTY20

Forscherinnen sind produktiver als ihre männlichen Kollegen, obwohl sie weithin als weniger produktiv wahrgenommen werden. Frauen werden auch weniger für ihre wissenschaftlichen Leistungen belohnt.

Der Mangel an Frauen in der Cybersicherheit macht die Online-Welt zu einem größeren Risiko

© PHOTO: TWENTY20

Frauen sind im Bereich der Cybersicherheit stark unterrepräsentiert. Im Jahr 2017 lag der Anteil der Frauen im Bereich der Cybersicherheit in den USA bei 14 %, verglichen mit 48 % in der allgemeinen Erwerbsbevölkerung. Außerhalb der USA ist das Problem noch akuter. Im Jahr 2018 machten Frauen 10 % der Beschäftigten im Bereich Cybersicherheit im asiatisch-pazifischen Raum, 9 % in Afrika, 8 % in Lateinamerika, 7 % in Europa und 5 % im Nahen Osten aus.

Neue Forschung zeigt Herausforderungen beim Aufbau von Netzwerken für Arbeitnehmer und Unternehmer auf

© PHOTO: ENVATO

Soziale Netzwerke sind für den Erfolg von Arbeitnehmern und Unternehmern gleichermaßen wichtig. Untersuchungen zeigen, dass Menschen mit vielfältigen Kontakten Zugang zu Informationen haben, die ihnen helfen, bessere Ideen zu entwickeln.

Eine Möglichkeit, das Geschlechtergefälle in der Wissenschaft zu beseitigen – nur Frauen einstellen

© PHOTO: ENVATO

Wenn Sie mehr Frauen in Ihrem Unternehmen haben wollen, schreiben Sie Stellen aus, die nur für Frauen bestimmt sind. Das hat die Technische Universität Delft getan.

Fünf Regeln für effektive Führung in schwierigen Zeiten

© PHOTO: ENVATO

Nach einem weiteren strafenden Jahr, das von COVID dominiert wurde, scheint die Omicron-Bedrohung zurückzugehen, und viele Menschen könnten nun den Anfang vom Ende der Pandemie sehen.

Wenn CEOs die Vielfalt fördern wollen, müssen sie dies auch tun

© PHOTO: ENVATO

In der Geschäftswelt gilt oft das Sprichwort, dass der Geschäftsführer die Verantwortung trägt. So sollte die Rechenschaftspflicht funktionieren.

Frauen finden neue Wege, um Einfluss auf männergeführte Religionen zu nehmen

© PHOTO: ENVATO

In einigen Religionen ist es Frauen untersagt, als Geistliche zu dienen, oder sie sind von Führungspositionen ausgeschlossen. Dennoch haben Frauen in diesen von Männern geleiteten Glaubensgemeinschaften einflussreiche Positionen eingenommen.

Warum es für Frauen so schwer ist, in der Führungsetage Fuß zu fassen

© PHOTO: ENVATO

Die erste Präsidentschaftswahl in den USA mit einer weiblichen Kandidatin einer großen Partei liegt hinter uns, und ihr männlicher Konkurrent steht kurz vor der Vereidigung, ein guter Zeitpunkt, um die Fortschritte der Frauen bei der Gleichstellung der Geschlechter zu untersuchen.

Unternehmensführung: Warum der Ton an der Spitze moralische Konsequenzen hat

© PHOTO: ENVATO

Der Ton an der Unternehmensspitze bezieht sich im Großen und Ganzen darauf, worüber die Führungskräfte eines Unternehmens sprechen, wie sie sprechen, was sie tun und wie sie es tun. Der Ton an der Spitze ist intern, wenn die Führungskräfte mit den Mitarbeitern sprechen und innerhalb der Organisation handeln.

Regenbogenkapitalismus ist kein Stolz, und LGBTQ+ Kunden wissen das | Meinung

© PHOTO: UNSPLASH

Der Monat des Stolzes ist eine Feier des Fortschritts für die LGBTQ+-Gemeinschaft. Er begann als Protest bei den Stonewall Riots und entwickelte sich zu einem jährlichen Marsch für die Gleichstellung von LGBTQ+.

Rückblick auf 2020 und Visionen

© PHOTO: LINKEDIN

Bevor wir auf das Jahr zurückblicken, das alles kaputt gemacht hat, sollten wir uns einen Moment Zeit nehmen, um uns an die Vorfreude zu erinnern. Denn die Aussicht auf das Jahr 2020 war eine ziemlich große Sache. Wenn Sie alt genug sind, werden Sie sich daran erinnern, wie Sie sich auf die Jahrtausendwende gefreut haben, die das größte Ereignis von allen war.

Versuch und Irrtum sind eine praktikable Option

© PHOTO: UNSPLASH

Führungskräfte sollten nie aufhören, neue Dinge auszuprobieren, schreiben Suzanne de Janasz und Maury Peiperl. Sind Sie experimentierfreudig?

Wir übersehen oft Gelegenheiten zum Verhandeln

© PHOTO: UNSPLASH

Wenn Angst Sie davon abhält, zu verhandeln, ist es an der Zeit, alltägliche Begegnungen zum Üben zu nutzen, damit Sie Ihr Selbstvertrauen und Ihre Kompetenz für anspruchsvollere Verhandlungen aufbauen können.

Warum Ihr Manager so wichtig ist

©PHOTO: ENVATO

Wir alle haben eine Vorstellung von guter und schlechter Führung und davon, wie wir die Beziehung zu unserem Vorgesetzten gestalten wollen. Die Interaktion zwischen Teammitgliedern und Führungskräften, Vertrauen und eine gute Kommunikation sind für die Entwicklung einer guten Entwicklungskultur unerlässlich.

Der Brief an die Mentees

Wenn Sie sich SHESKILLZGLOBAL anschließen, werden Sie Mitglied eines Teams von Frauen und Männern aus verschiedenen Berufen und Ländern. Wir möchten Sie dabei unterstützen, in Ihrem Berufsleben erfolgreich zu sein und eine Welt zu erreichen, in der Talent kein Geschlecht kennt.

Die Dynamik am Arbeitsplatz entwickelt sich weiter: Eine Verlagerung von den Ressourcen zur menschlichen Entwicklung

© PHOTO: UNSPLASH

Höhere Fluktuationsraten und die durch die globale Pandemie, den demografischen Wandel und die Digitalisierung verursachte Unzufriedenheit der Mitarbeiter zwingen die Unternehmen zu einer klareren Unterscheidung zwischen Humankapital, das die Humanressourcen als Produktionsmittel definiert, und menschlicher Entwicklung.

Das Schreiben an die Mentoren

Im Anschluss an unser Gespräch erfahren Sie mehr darüber, worum es bei SHESKILLZGLOBAL geht und wie Sie als Mentorin zur weltweiten Förderung weiblicher Talente beitragen können.

Glasgestell? Chancengleichheit? Was ist aus dem Kampf unserer Mütter in Norwegen für die Gleichstellung geworden?

© PHOTO: UNSPLASH

Uns, die wir in den 70er und 80er Jahren in Norwegen Mädchen waren, wurde gesagt: „Frauen können und werden“, wir sollten Klempnerinnen und Bauarbeiterinnen werden, um die männliche…

WordPress Image Lightbox
This site is registered on wpml.org as a development site.